· 

Die 8 schönsten Fotospots bei Annweiler mit der Burg Trifels


Das Trifelsland rund um die Stadt Annweiler hat mit ihren markanten Burgen, den schroffen Felsen und der malerischen Natur unglaublich viele Fotolocations zu bieten. Auf dieser Seite möchte ich euch zeigen, welche das sind und wie ihr sie am besten erreichen könnt. Außerdem nenne ich euch die besten Parkmöglichkeiten für eure Fototouren. 

1. Der Rehbergturm

Beginnen wir direkt mit meiner absoluten Lieblingsstelle im ganzen Pfälzerwald: Dem Rehbergturm! In einem atemberaubenden 360° Panorama über den gesamten Wasgau und und teilen der Rheinebene, kommt man bei diesem Spot aus dem Staunen nicht mehr heraus. Der Turm liegt genau 577 Meter über dem Meer, was eine freie Sicht in alle Richtungen garantiert. Am schönsten ist der Blick Richtung Norden, wo die drei Burgen Trifels, Anebos und Münz nur darauf warten, von euch fotografiert zu werden. Besonders schön ist die Aussicht am morgen bei Sonnenaufgang, wenn das erste Licht des Tages die Burg Trifels golden glänzen lässt. Wenn ihr dann noch etwas Glück habt und der charakteristische Nebel in den Tälern steht, spätestens dann hat sich dieser Ort in euer Herz gebrannt.

 

Parkplatz: Wanderparkplatz an der Kletterhütte beim Asselstein (Trifelsstraße)

Route: Direkt am Parkplatz führt ein steiler Pfad bergauf. Alternativ könnt ihr auch den breiteren Weg daneben einschlagen. Dieser ist nicht so steil und führt euch im Bogen den Rehberg hinauf. Es sind ca 190 Höhenmeter zu überwinden, dies ist jedoch der kürzeste Weg.

Zeit: 45 Minuten

Art: sunrise, sunset 


2. Burg Anebos

Dieser Spot, welcher gleichzeitig der mittlere der drei charakteristischen Burghügel bei Annweiler ist, eignet sich dann besonders gut, wenn ihr die Burg Trifels aus einer nahen Distanz aufnehmen wollt. Mit Blick Richtung Nordwesten türmt sich das mächtiger Felsenschiff vor euch auf, auf dessen Rumpf die Burg thront. 

Besonders spektakulär ist diese Sicht, wenn nach einem Regenschauer der Dunst um die Gemäuer zieht. 

Zu Beginn der Dämmerung am Abend wird die Burg dann jeden Tag schön angeleuchtet. Immer wieder ein tolles Motiv. 

 

Parkplatz: Windhof (direkt wo die Trifelsstraße zur Einbahnstraße wird)

Route: Wir gehen gegenüber vom Parkplatz auf einen kleinen Pfad, der uns direkt in den Wald führt. Kurze zeit später biegen wir links ab. Der Weg führt bis zur Anebos. 

Zeit: 25 Minuten

Art: sunset


3. Burg Scharfenberg (Münz)

Gleicher Blickwinkel wie von der Anebos, nur etwas weiter entfernt und einen tick höher. Eignet sich besonders gut spät abends, wenn die Burg schön beleuchtet ist. Bietet auch in die Gegenrichtung einen schönen Blick über die Wälder des Wasgau. 

 

Parkplatz: Windhof

Route: Gleich wie Anebos, nur biegen wir auf halbem Wege beim ersten großen Felsenschiff das uns begegnet rechts ab und folgen dem Pfad weiter bergauf. 

Zeit: 30 Minuten

Art: sunset


4. Der Hohenberg

Einer der Sunset Spots schlechthin bei Annweiler ist der Hohenberg. Der Weg ist zwar weit, aber auf jeden Fall lohnt es sich immer. Fotografisch könnt ihr euch hier richtig austoben. Als markantes Highlight ragt natürlich wie bei fast allen Spots hier die Burg Trifels vor euch auf. Rechts daneben könnt ihr jedoch auch toll die Lichter der Stadt Annweiler mit aufnehmen. Wenn dann die Sonne hinter der Burg untergeht und ihr die Silhouetten der Berggipfel vor euch seht, vergesst nicht vor Verzückung den Auslöser zu drücken ;) Auf meinem Foto oben habe ich übrigens der Drachenfliegerrampe in den Vordergrund gepackt. An lauen Sommertagen könnt ihr mit etwas Glück hier sogar ein paar Piloten beim Start vor die Linse bekommen. 

 

Parkplatz: Wanderparkplatz Ahlmühle (Großer Parkplatz Direkt bei der ersten Linkskurve nachdem die Trifelsstraße zur Einbahnstraße wurde)

Route: Wir folgen einem breiten Wanderweg (erster links vom Parplatz weg) ca 30 Minuten bis zum Zollstock. Anschließend halten wir uns links und der Aufstieg zum Hohenberg beginnt. Hierzu folgen wir der weißen Wandermarkierung mit schwarzem Punkt bis zum Gipfel. 

Zeit: ca. 70-80 Minuten

Art: Sunset und Sunrise

 


5.  Großer Sommerfelsen

Die Lichter der Stadt Annweiler im Vordergrund und ein unverbauter Blick auf die Burgengruppe Trifels, Anebos und Münz im Hintergrund. Besonders zum Sonnenaufgang, bei tief hängendem Nebel bietet dieser Spot unvergleichliche Fotomöglichkeiten. Hier ist jedoch Vorsicht geboten! Der Felsen ist ungesichert und fällt teilweise sehr stark ab. 

 

Parkplatz: Parkplatz des Turnerjugendheim Annweiler. 

Route: Von hier geht es rechts am Jugendheim vorbei auf den Wanderweg nordwestlich in den Wald hinein. Wir folgen einem steil ansteigenden Pfad über mehrere Kreuzungen bis wir an eine große Breite Waldstraße ankommen. Von hier könnt ihr entweder ohne Markierungen weiter westlich die Waldpfade hinaufwanden, oder ihr folgt der Breiten Straße mit dem Hinweis "Antenne", welcher für die Techniker des großen Antennenturms, der sich direkt neben dem Felsen befindet angebracht wurde. 

Zeit: ca. 45 Minuten

Art: sunrise


6. Der Slevogtfelsen

Schnell zu erreichender Felsen mit westlicher Ausrichtung. Toll um die Burgengruppe bei Sonnenuntergang zu fotografieren.

 

Parkplatz: Ahlmühle

Route: wir nehmen den dritten weg von links des Parkplatzes. Diesem folgen wir einige Meter, bevor wir kurz nach dem Parkplatz links aufwärts gehen. Der Felsen liegt ca 4o Meter überhält des Parkplatzes. 

Zeit: ca 15 Minuten

Art: sunset

 


7. Das Wettereck

Dieser Spot befindet sich ungefähr auf gleicher höhe wie die Burg Trifels. Eignet sich schön, um die Burg bei Sonnenuntergang abzulichten. Die Besonderheit hier ist, dass die Burg direkt im Profil zu fotografieren ist. Man bekommt Sie Zusammen mit dem Felsenschiff schön in der Seitenansicht aufs Foto. 

 

Parkplatz: Ahlmühle

Route: Wir nehmen den zweiten Weg von links, der uns direkt in einem moderaten Anstieg entlang der Nordwestflanke des Förlenbergs nach aufwärts führt. Bei der ersten Kreuzung folgen wir weiter geradeaus dem Pfad, der uns direkt zum Wettereck führt. 

Zeit: ca 20 Minuten 

Art: sunset


8. Der Krappenfels

Tolle kleine Aussichtsplattform mit 180° Panorama von der Rheinebene über den Hohenberg bis hin zur Burg Trifels und Teilen der Stadt Annweiler. Besonders zum Sonnenaufgang ein toller Fotospot. 

 

Parkplatz: Turnerjugendheim 

Route: Wir lassen das Turner Jugendheim links liegen und folgen der Wegmarkierung 8, die uns bis zum Felsen führt. 

Zeit: ca 30 Minuten 

Art: sunrise


Das waren für euch die 8 schönsten Fotospots rund um Annweiler. 

Auf meiner Facebook Seite @YannickScherthanPhotography findet ihr viele weitere tolle Fotos hier aus der Pfalz und der Welt. 

Viel Spaß beim stöbern und vor allem Beim Fotografieren!

 

Cheers Freunde ;)